«

»

Sep 19

Spielbericht RSV Hagnau – Bodensee Türkgücü Markdorf 2:3 (2:1)

Die Jungs aus Hagnau starteten gut in das Spiel, kontrollierten dies. In der 5. Minute bekam der RSV eine Ecke, welche von Höfmann getreten wurde, Nusser verwandelte sie gekonnt mit dem Kopf!!!  Das Spiel nahm weiter Fahrt auf. Keseszetly steckte in der 26. Minute ein wunderbar gespielter Ball auf Benny Warth durch, der ihn souverän verwandelte. Der RSV führt somit mit 2:0. Vor der Halbzeit gab es immer wieder kleine Fouls, welche zu Standards für die Gäste führten. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit erzielten die Gäste den Anschluss Treffer nach einem fragwürdigen Freistoß, den der RSV Torwart nicht sicher fangen konnte. Somit Halbzeitstand 2:1.

Direkt nach der Halbzeit wieder ein Standard für die Gäste aus Markdorf. Souverän getreten von Yilmaz. Der Ball schlug im langen Eck ein. Es waren noch fast 40 Minuten zum Spielen. Die Jungs gaben sich nicht auf, sie kämpften und drängten auf das 3:2. In der 60. Minute bekommt Warth den Ball perfekt zugespielt, aber es fehlten Zentimeter um den  gegnerischen Torwart zu bezwingen. Nach der Aktion musste Warth verletzt ausgewechselt werden. Für ihn kam Suleiman. Aber es kommt oft anders als man denkt im Fußball. Nach Abstimmungsproblemen  der Hagnauer Hintermannschaft, fällt das 3:2 für Türk. Markdorf. Die Hagnauer gaben sich nicht auf,  sie wollten die Punkte zuhause im Berglestadion lassen. Auch für die zahlreichen RSVler, welche heute nicht zuschauen konnten, weil sie auf dem Winzer und Fischerfest arbeiten mussten, leider vergebens.

Nächste Woche Sonntag um 15 Uhr empfängt der RSV den RW Salem 2. Einen direkten Tabellennachbarn; da heißt es die positiven Dinge aus den vorigen Spielen zu ziehen und um endlich die 3 Punkte zuhause zu behalten. Auf Euer kommen freut sich die 1. Mannschaft!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>